Mit USA.Travel und Hockeyweb.de auf exklusiver Eishockeyreise!

Von am

Im Februar hatten wir die Freude eine Eishockeyreise zusammen mit unserem Partner Hockeyweb.de zu veranstalten. Reiseleiter und Sportjournalist Friedhelm Thelen hat die Erlebnisse zu „Papier“ gebracht.

„Highlights für uns waren: Die gute Organisation, bei der alles reibungslos geklappt hat. Das Treffen mit Christian Ehrhoff und Alexander Sulzer. Das Erlebnis NHL – wie spielt – wie tickt diese Eishockeywelt – auch wenn es nur ein kurzer Ausschnitt war. Sehr lobenswert war es von den Buffalo Sabres, dass sie, die doch sonst eher verlieren als gewinnen, extra für uns die beiden Spiele gewonnen haben. So könnte man es wenigstens interpretieren. Ein Besuch der Hockey Hall of Fame in Begleitung eines wandelnden Hockey-Lexikons – damit bist Du gemeint, Friedhelm. Der Kontrast zwischen dem eigentlich reichen Toronto und der abgewirtschafteten Stadt Buffalo (man kann sich auch jetzt ungefähr eine Vorstellung machen, wie es in Detroit aussieht). Als Naturerlebnis die Niagarafälle in ihrer vereisten Pracht. Unsere bezaubernde kanadische Reservistin, die uns mit soviel Humor und Sicherheit über die Straßen Kanadas und Amerikas gefahren hat und so auch die zeitweise nervigen Grenzübertritte besser überstehen hat lassen. Last but not least die Erkenntnis, dass die Eishockeywelt eine kleine feine Gesellschaft ist – dass man auch im entferntesten Winkel dieser Welt noch auf einen Fan aus den eigenen Reihen treffen kann, sprich das vertraute Trikot unserer Ice Tigers aus ‚Nämberch‘.“

„Meine wirklichen Highlights waren definitiv das Treffen mit Christian Ehrhoff und Alexander Sulzer. Das war etwas Besonderes, was man so in dieser Form wohl selten erfährt. Auch das in den heiligen Katakomben des First Niagara Centers stehen zu dürfen und die Spieler zu beobachten, wie sie auf das Eis gehen, war eine einmalige Erfahrung. Sonst kann man sagen, dass die ganze Reise vom ersten Tag an spitze geplant und von Dir souverän begleitet wurde, als hättest du das schon Jahre lang gemacht. An dieser Stelle noch mal ein großes Lob an Hockeyweb, USA-Travel und natürlich an dich.“

„Aus eishockeytechnischer Sicht war die Hall of Fame das Highlight, da von den beiden Spielen stimmungstechnisch und durch die derzeitige sportliche Situation bei den Sabres nicht mehr zu erwarten war. Das Stadion in Buffalo ist natürlich trotzdem Bombe, das hat meine Erwartungen übertroffen. Christian Ehrhoff ungewohnt offen und mit ehrlichen Antworten (nicht dieses Um-den-heißen-Brei-Herumgerede). Toronto hat uns beiden sehr gut gefallen, alte und neue Architektur und Stilrichtung in einer Stadt vereint (wir haben aber beide auch keinen Vergleich zu vergleichbaren Großstädten in Nordamerika). Die Niagarafälle mit diesen witterungstechnischen Voraussetzungen ein einzigartiges Erlebnis.“

„ Die Reise hat mir sehr gut gefallen und wenn Ihr wieder so eine Reise veranstaltet, werde ich sie mitmachen.“

„Na, wir sind überall dabei“, sagte sie, als sie sich erkundigte, ob ein Ziel für die nächste Saison schon feststehe.

Friedhelm Thelen: „Am Ende bleibt auch von mir nur ein dickes Lob: Denn USA TRAVEL, unser Reisepartner, hat diesen Trip herausragend gut organisiert, sodass auch für einen Sportjournalisten wie mich die Reiseleitung vor Ort zu einem Kinderspiel wurde. Zudem hat mein Hockeyweb-Kollege Oliver Koch alle „eishockeytechnischen“ Dinge perfekt vorbereitet. Dass diese Reise auch für mich ein riesiger Spaß wurde, lag aber vor allem auch an unseren Reiseteilnehmern. Es war mir eine große Freude!“

Wir freuen uns über positive Rückmeldungen! Haltet die Augen und Ohren offen, denn diese Reise ruft nach Wiederholungsbedarf!

Euer USA TRAVEL Team

© Bilder: hockeyweb.de

Zurück zum New York Blog