Der weitere Ausbau der High Line in Manhattan kündigt sich an

Von am

Ein echter New Yorker Besuchermagnet soll bald ausgebaut werden: Der Spazierweg auf der ehemaligen Hochbahntrasse im Westen von Manhattan soll bald um mehrere Hundert Meter erweitert werden und bis zum Bahnhof Penn Station reichen.


Die High Line ist schon jetzt ein absolutes "must see" für jeden New York Besucher. Doch jetzt gibt es Planungen, den wunderschönen Fußgängerhochweg auf einer 2,5 Kilometer langen einstigen Güterbahntrasse zu erweitern. Dies sagte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo in einem Interview mit der "New York Times". Damit solle die Erreichbarkeit des meistbesuchten Bahnhofs von Nordamerika, der Penn Station in Manhattan, für Fußgänger vereinfacht werden.

Erst am 1. Januar war an der Penn Station die neue Bahnhofshalle "Moynihan Train Hall" mit einer über 25 Meter hohen Glasdecke eröffnet worden. Die Erweiterung der High Line bis zum Bahnhof könnte Schätzungen zufolge etwa 60 Mio. US-Dollar kosten. Ein Datum für einen möglichen Baubeginn gibt es leider noch nicht. Die High Line gehört jedoch schon jetzt zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen der Stadt und zieht seit ihrer Eröffnung als Hoch-Park im Jahr 2009 rund sieben Millionen Besucher pro Jahr an.

Wir empfehlen euch bei schönem Wetter einen Spaziergang auf der Highline in die Abenddämmerung hinein. Die Sonne spiegelt sich wunderbar in den Fassaden der Häuser wider und taucht das Viertel in ein ganz spezielles Licht.

Wenn ihr mehr zur Geschichte der Highline erfahren wollt, empfehlen wir euch den Blog Beitrag von Florian Ankner zur Highline.

Zurück zum New York Blog